Entsorgungscontainer in Voitsberg mieten

Container / Mulde
in Ihrer Nähe mieten

Containerverleih in Voitsberg

Ihren Entsorgungscontainer für den Bezirk Voitsberg mieten!
  • 6 verschiedene Containerarten und 7 verschiedene Abfallarten ergibt vielfältige Entsorgungsmöglichkeiten für Ihren anfallenden Abfall. Ganz einfach in 4 Schritten.
  • Innerhalb von 2 Werktagen / 48 Stunden stellen wir stellen wir Ihnen den passenden Container für Ihre individuell abgestimmte Entsorgungslösung bequem direkt vor die Haustüre. Ganz einfach in 4 Schritten.
  • Ohne Zusatzkosten, keine versteckte Kosten, nichts extra. Der angezeigte Preis ist ein Komplettpreis inkl. Aufstellung, Abholung, Entsorgung, Mietkosten und Steuern. Fair, schnell und einfach in 4 Schritten.
Zu den Abfallarten

Gute Gründe für Containeronline

Weil uns unser Service wichtig ist

Schnelle
Lieferung

Durch unsere Struktur können wir schlagkräftig und effizient eine rasche Lieferung garantieren. Binnen Werktagen erfolgt die Zustellung von Containern für Ihr Projekt.

Flächendeckend in
ganz Österreich

Durch unser Netz aus fachkompetenten Partnern können wir flächendeckend in ganz Österreich entsorgen und unterstützen Sie mit langjähriger Erfahrung in der Abfallentsorgung.

Fachgerechte Entsorgung

Unsere Partner sind zertifiziert und besitzen die nötigen Sammelgenehmigungen um eine fachgerechte und umweltfreundliche Entsorgung zu garantieren.

Über Voitsberg

Der Bezirk Voitsberg ist ein Bezirk des Bundeslandes Steiermark. Regional zählt man diesen Bezirk zur Weststeiermark.

Der Bezirk Voitsberg wurde am 1. Oktober 1891 vom Bezirk Graz-Umgebung abgespalten und umfasste das Gebiet des Gerichtsbezirkes Voitsberg mit all seinen Gemeinden. Im Rahmen der Gemeindestrukturreform 2014 wurden die Außengrenzen des Bezirks nicht verändert, wurde die Zahl der Gemeinden im Bezirk aber trotzdem ab 1. Jänner 2015 von 25 auf folgende 15 Gemeinden verringert. Die heutigen Gemeinden in Voitsberg sind Bärnbach, Edelschrott, Geistthal-Södingberg, Hirschegg-Pack, Kainach bei Voitsberg, Köflach, Krottendorf-Gaisfeld, Ligist, Maria Lankowitz, Mooskirchen, Rosental an der Kainach, Sankt Martin am Wöllmißberg, Söding-Sankt Johann, Stallhofen und schließlich Voitsberg.

Die gleichnamige Bezirkshauptstadt Voitsberg ist Sitz der Bezirkshauptmannschaft und besitzt ca. 9.400 Einwohner.

Das Gebiet um Voitsberg gehört zum Weststeirischen Becken und liegt am nordwestlichen Rand. Es wird von Schichten aus dem Miozän, welche über den Schichten des Kainacher Gosaus und Abfolgen des Paläozoikums liegen, dominiert. Diese miözänen Schichten weisen tiefgründig durchsetzte Roterdböden und Konglomerate aus Kalk auf. Das Weststeirische Becken kann um Voitsberg in mehrere Grundgebirgsmulden und Schwellen unterteilt werden, nahezu jeder der Schwellen ist zwischen 100 und 300 Meter tief.

Voitsberg gehört zur Köflach/Voitsberg-Formation, welche unter anderem von einem Tuffhorizont durchzogen ist und größere Flöze an Braunkohle führt. Der Tuffhorizont ist etwa 16 Millionen Jahre alt und entstand vermutlich aus Vulkanasche, welche durch Wind aus der Region Bad Gleichenberg hierher verweht worden ist. Die Braunkohle bildete sich in der Umgebung eines Süßwassersees und stammt aus der Zeit des Ottnangiums. In den Gemeinden Arnstein und Kowald treten zudem Magnetit führende und mit zersetztem Glimmerschiefer und Quarz durchsetzte Lagerstätten auf. In Arnstein ist dieser Magnetit an Marmor gebunden. In Lobmingberg findet man rund 13 bis 16,5 Millionen Jahre alte Schotterablagen aus dem Jungtertiär. Aufgrund der geologischen Beschaffenheit des Bodens in Voitsberg, gibt es im ganzen Bezirk immer wieder vereinzelte Abbaustätten.

Wir freuen uns auf Ihre Bestellung.
Jetzt bestellen