Entsorgungscontainer in Sankt Pölten (Land) mieten

Container / Mulde
in Ihrer Nähe mieten

Containerverleih in Sankt Pölten (Land)

Ihren Entsorgungscontainer für den Bezirk Sankt Pölten (Land) mieten!
  • 6 verschiedene Containerarten und 7 verschiedene Abfallarten ergibt vielfältige Entsorgungsmöglichkeiten für Ihren anfallenden Abfall. Ganz einfach in 4 Schritten.
  • Innerhalb von 2 Werktagen / 48 Stunden stellen wir stellen wir Ihnen den passenden Container für Ihre individuell abgestimmte Entsorgungslösung bequem direkt vor die Haustüre. Ganz einfach in 4 Schritten.
  • Ohne Zusatzkosten, keine versteckte Kosten, nichts extra. Der angezeigte Preis ist ein Komplettpreis inkl. Aufstellung, Abholung, Entsorgung, Mietkosten und Steuern. Fair, schnell und einfach in 4 Schritten.
Zu den Abfallarten

Gute Gründe für Containeronline

Weil uns unser Service wichtig ist

Schnelle
Lieferung

Durch unsere Struktur können wir schlagkräftig und effizient eine rasche Lieferung garantieren. Binnen Werktagen erfolgt die Zustellung von Containern für Ihr Projekt.

Flächendeckend in
ganz Österreich

Durch unser Netz aus fachkompetenten Partnern können wir flächendeckend in ganz Österreich entsorgen und unterstützen Sie mit langjähriger Erfahrung in der Abfallentsorgung.

Fachgerechte Entsorgung

Unsere Partner sind zertifiziert und besitzen die nötigen Sammelgenehmigungen um eine fachgerechte und umweltfreundliche Entsorgung zu garantieren.

Über Sankt Pölten (Land)

Der Bezirk St. Pölten Land ist ein Bezirk im Bundesland Niederösterreich. Er umfasst das Umland der Landeshauptstadt St. Pölten, die auch die Bezirkshauptstadt bildet, und die Wienerwald-Gemeinden unmittelbar westlich von Wien. Außenstellen der Bezirkshauptmannschaft St. Pölten-Land existieren in Kirchberg an der Pielach, Neulengbach und Purkersdorf.  Landschaftlich zählt ein großer Teil des Bezirks zum Mostviertel bis auf die 2017 dazugekommenen Wienerwald-Gemeinden, die zum Industrieviertel zählen.

St. Pölten Stadt ist seit 1986 Landeshauptstadt und mit 55.000 Einwohnern die größte Stadt des Bundeslandes Niederösterreich. Die Gegend St. Pöltens ist seit der Steinzeit bewohnt, die Stadt wird als eine der ältesten Städte Österreichs bezeichnet. 2016 wurde St. Pölten als fünfundsiebzigster Stadt der Ehrentitel „Reformationsstadt Europas“ durch die Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa verliehen. Im September 2017 erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Land Niederösterreich die Bewerbung als Europäische Kulturhauptstadt.

2001 arbeiteten in St. Pölten 40.000 Personen an 2700 Arbeitsstätten. Davon beschäftigten die 23 größten Arbeitsstätten mehr als 199 Arbeitnehmer pro Stätte. Von den 23 größten Arbeitsstätten fielen 6 in den Produktionssektor und 17 in den Dienstleistungssektor. Die drei größten Arbeitsstätten 2001 beschäftigten jeweils über 999 Personen.

Die 1973 gegründete Kika Möbelhandelsgesellschaft ist seitdem im Besitz der Familie Koch. In St. Pölten befindet sich der Unternehmenssitz, ein Möbelhaus und ein Lager des europaweit operierenden Einrichtungshändlers, der 2018 Teil der SIGNA-Gruppe wurde.

Die im Besitz der Familie Leiner befindliche und gegründete Rudolf Leiner GmbH hat seither ihren Unternehmenssitz sowie eine Filiale in St. Pölten. Im Stadtteil Spratzern befindet sich eines der sieben großen österreichischen Lager der Handelskette SPAR Österreich.

Die Fernwärmeversorgung der Stadt erfolgt durch die Fernwärme St. Pölten. Diese ist eine Tochtergesellschaft der Stadt St. Pölten. Die Wärme wird seit 2009 zu zwei Drittel von der EVN Wärme über die Fernwärmetransportleitung vom Kraftwerk Dürnrohr geliefert. Fast alle an das Fernwärmenetz angeschlossenen Gebäude werden mit dieser Wärme versorgt.

Die heutige Voith Austria Holding mit Firmensitz in St. Pölten fertigt Papiermaschinen, Turbinen und Turbogetriebe. 1961 zählte die Voith St. Pölten 3031 Beschäftigte, 2012 waren es nur noch 870 bei einem Jahresumsatz von 271,2 Millionen Euro.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bestellung.
Jetzt bestellen