Entsorgungscontainer in Salzburg-Umgebung mieten

Container / Mulde
in Ihrer Nähe mieten

Containerverleih in Salzburg-Umgebung

Ihren Entsorgungscontainer für den Bezirk Salzburg-Umgebung mieten!
  • 6 verschiedene Containerarten und 7 verschiedene Abfallarten ergibt vielfältige Entsorgungsmöglichkeiten für Ihren anfallenden Abfall. Ganz einfach in 4 Schritten.
  • Innerhalb von 2 Werktagen / 48 Stunden stellen wir stellen wir Ihnen den passenden Container für Ihre individuell abgestimmte Entsorgungslösung bequem direkt vor die Haustüre. Ganz einfach in 4 Schritten.
  • Ohne Zusatzkosten, keine versteckte Kosten, nichts extra. Der angezeigte Preis ist ein Komplettpreis inkl. Aufstellung, Abholung, Entsorgung, Mietkosten und Steuern. Fair, schnell und einfach in 4 Schritten.
Zu den Abfallarten

Gute Gründe für Containeronline

Weil uns unser Service wichtig ist

Schnelle
Lieferung

Durch unsere Struktur können wir schlagkräftig und effizient eine rasche Lieferung garantieren. Binnen Werktagen erfolgt die Zustellung von Containern für Ihr Projekt.

Flächendeckend in
ganz Österreich

Durch unser Netz aus fachkompetenten Partnern können wir flächendeckend in ganz Österreich entsorgen und unterstützen Sie mit langjähriger Erfahrung in der Abfallentsorgung.

Fachgerechte Entsorgung

Unsere Partner sind zertifiziert und besitzen die nötigen Sammelgenehmigungen um eine fachgerechte und umweltfreundliche Entsorgung zu garantieren.

Über Salzburg-Umgebung

Der Bezirk Salzburg-Umgebung ist ein Bezirk des Bundeslandes Salzburg.

Er nimmt mit 1.000 km² den größten Teil des Flachgaus, des nördlichsten der Gaue Salzburgs ein, jedoch ohne die Landeshauptstadt Salzburg, die ein eigenes Statut innehat.

Das dem Bezirk zugeordnete Kennzeichen ist SL und steht für, man kann es kaum glauben, Salzburg-Land. Es bezeichnet die Umgebung um die Stadt Salzburg selbst und ist nicht zu verwechseln mit Land Salzburg, womit das Bundesland Salzburg selbst oder die Landesregierung des Bundeslandes gemeint ist.

Seit dem 6. Jahrhundert gehörte das Gebiet des Flachgaus zum Salzburggau des Stammesherzogtums Bayern. Mit der Anerkennung der Westgrenze durch den Baiernherzog im Jahr 1275 trat die Ablösung Salzburgs von Bayern. Als der Erzbischof von Leibnitz 1328 eine eigene Landesordnung erlassen hatte, war das Erzbistum Salzburg zum eigenständigen Staat innerhalb des Heiligen Römischen Reichs geworden.

Bis in das späte 19. Jahrhundert bildete das Gebiet des Flachgaus eine Einheit mit dem heutigen Tennengau und dem nach 1805 vom Pongau zugewonnenen Lammertal. Mit der Errichtung der Bezirkshauptmannschaft Hallein im Jahr 1896 fielen diese Gebiete dem Tennengau zu. Gleichzeitig begann sich für das übriggebliebene Gebiet des Salzburggaus, in Anlehnung an die zumindest seit dem Mittelalter bestehenden Bezeichnungen „Pongau“, „Pinzgau“, „Lungau“ und an das neue „Tennengau“, der Name „Flachgau“ durchzusetzen.

Mindestens seit 2014 bestehen Pläne für die Verlegung der Bezirkshauptmannschaft ins Flachgau, wobei die Stadt Seekirchen am Wallersee die besten Chancen hat. Seit die Zusammenlegung der Flachgauer Bezirksgerichte zum neuen Standort Seekirchen bekannt ist, wurden die Pläne für einen Standort in Seekirchen konkreter, Baubeginn für beide Gebäude soll Ende 2020 sein.

Voraussichtlich werden 2022 die bisherigen Bezirksgerichtssprengel Neumarkt, Oberndorf und Thalgau aufgelöst und in einem Bezirksgericht am neuen Standort Seekirchen am Wallersee zusammengefasst und die Bezirkshauptmannschaft in einen nahegelegenen Neubau verlegt.

Die Bezirkshauptstadt ist wie oben erwähnt gleichzeitig die Landeshauptstadt Salzburg und ist mit ca. 155.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt Österreichs.

Wir freuen uns auf Ihre Bestellung.
Jetzt bestellen