Entsorgungscontainer in Mödling mieten

Container / Mulde
in Ihrer Nähe mieten

Containerverleih in Mödling

Ihren Entsorgungscontainer für den Bezirk Mödling mieten!
  • 6 verschiedene Containerarten und 7 verschiedene Abfallarten ergibt vielfältige Entsorgungsmöglichkeiten für Ihren anfallenden Abfall. Ganz einfach in 4 Schritten.
  • Innerhalb von 2 Werktagen / 48 Stunden stellen wir stellen wir Ihnen den passenden Container für Ihre individuell abgestimmte Entsorgungslösung bequem direkt vor die Haustüre. Ganz einfach in 4 Schritten.
  • Ohne Zusatzkosten, keine versteckte Kosten, nichts extra. Der angezeigte Preis ist ein Komplettpreis inkl. Aufstellung, Abholung, Entsorgung, Mietkosten und Steuern. Fair, schnell und einfach in 4 Schritten.
Zu den Abfallarten

Gute Gründe für Containeronline

Weil uns unser Service wichtig ist

Schnelle
Lieferung

Durch unsere Struktur können wir schlagkräftig und effizient eine rasche Lieferung garantieren. Binnen Werktagen erfolgt die Zustellung von Containern für Ihr Projekt.

Flächendeckend in
ganz Österreich

Durch unser Netz aus fachkompetenten Partnern können wir flächendeckend in ganz Österreich entsorgen und unterstützen Sie mit langjähriger Erfahrung in der Abfallentsorgung.

Fachgerechte Entsorgung

Unsere Partner sind zertifiziert und besitzen die nötigen Sammelgenehmigungen um eine fachgerechte und umweltfreundliche Entsorgung zu garantieren.

Über Mödling

Der Bezirk Mödling ist ein Bezirk des Bundeslandes Niederösterreich.

Den Bezirk Mödling gibt es seit 1896, vorher wurden die Gemeinden mit denen des anliegenden Bezirkes Baden mitverwaltet. Eine Gebietsveränderung gab es dann 1932, als die Gemeinden Achau und Hennersdorf vom Bezirk Bruck an der Leitha von Mödling annektiert wurden. 1938 wurde der Bezirk in Groß-Wien als 24. Bezirk eingemeindet, wobei vereinzelte Gemeinden dem 25. Bezirk zugeschlagen wurden.

Der Bezirk Mödling blieb bis 1954 mit allen anderen 1938 in Wien integrierten Teilen auf Wunsch der Alliierten Kommission Teil von Wien, obwohl bereits 1946 der Nationalrat das Gebietsänderungsgesetz zur weitgehenden Rückstellung beschloss und diese auch vorhatte umzusetzen. Diese Rechtslage von 1946–1954 verunmöglichte in allen Teilen Groß-Wiens Bezirksvertretungswahlen. In dieser Zeit fungierte ein Mödlinger Gemeindeausschuss und später Gemeinderat, mit Stimmverhältnissen der Landtagswahlergebnisse, als 24. Bezirksvertretung. Der designierte Mödlinger Bürgermeister wurde 1946–1954 vom Wiener Bürgermeister zu einem Ortsvorsteher ernannt und mit kommunaler Funktion eines Bezirksvorsteher betraut. Der Bezirk Mödling ist zwar flächenmäßig einer der kleinsten in Niederösterreich, aber wirtschaftlich einer der stärksten in ganz Österreich. Er hat auch das höchste Steueraufkommen. Während die meisten Betriebe im Osten liegen, sind die Waldgemeinden hauptsächlich Wohngemeinden, wo auch viele Zweitwohnsitze der Wiener Bevölkerung sind. Der bekannteste Einhaufsbetrieb ist die Shopping City Süd, eines der größten Einkaufszentren Europas. Der Bezirk Mödling ist der einzige Bezirk in Österreich, in dem vier verschiedene Autobahnen verlaufen, nämlich die Süd Autobahn, die Wiener Außenring Autobahn, sowie die Wiener Außenring Schnellstraße und die Südost Autobahn. Weitere wichtige Straßenzüge sind die ehemaligen Bundesstraßen Wiener Neustädter Straße, sowie die Ödenburger Straße.

Die Südbahn der ÖBB ist die wichtigste Nord-Süd-Verbindung im Bezirk Mödling und Umgebung. Außerdem gibt es noch die Pottendorfer Linie, die Aspangbahn sowie die Badner Bahn.

Die Bezirkshauptstadt Mödlich umfasst ein Gebiet von rund 10 km² und besitzt grob geschätzt 20.000 Einwohner.

Wir freuen uns auf Ihre Bestellung.
Jetzt bestellen